04_Modul 4: Personal Learning Environments

Im 4. Modul geht es um Personal Learning Environments (PLEs) und die Rolle von PLEs innerhalb von Smart Learning Environments. Inhaltlich bauen die Module aufeinander auf, du kannst aber natürlich auch nur diejenigen öffnen, die du spannend findest. Die Lektionen sind in folgende Info-Nuggets gegliedert:

INTRO – 🎁 Modul 1-8 gibt es Smart Learning Info-Nuggets
EXPLORE – 🎁 Modul 9-18 erkundet ihr AR und 3D Lernwelten
REMOTE HACKS – 🎁 Modul 19-24 gibt es Best of Remote Learning Tools

Schön, dass du dabei bist!

Zur Einstimmung auf Personal Learning, gibt es heute zwei Videos (1.36 und 1.24 Minuten). Im ersten wird kurz erläutert, warum wir neue Lernkonzepte wie PLE und SLE brauchen. Im zweiten Video erkläre ich, wie die unterschiedlichen Konstrukte PLE, IoT und AI miteinander in Verbindung stehen.

NUR Ein Seminar zu besuchen reicht nicht mehr aus, um die Employability nachhaltig zu sichern!

Klassische Methoden der Personalentwicklung werden die Employability der Belegschaft nicht mehr sicherstellen können! Herausforderungen entstehen durch:

  • den Bedarf an neuem, integriertem Wissen
  • den Bedarf an verschiedenen Lernformaten
  • den Bedarf an Learning-on-demand-Lösungen
  • sich stetig entwickelnde Technologien

Lernen muss KONTINUIERLICH am Arbeitsplatz integriert werden.

Smart Learning bedeutet, die physische Umgebung mit digitalen Lernprozessen zu verbinden!

Für die Praxis bedeutet das:

  • Jeder Mitarbeitende hat seine persönliche Lernumgebung (PLE), die Informationen zur Lernhistorie, zu Skills, eigenen Inhalten und Favoriten digital speichert.
  • Das physische Umfeld wird mit IoT Komponenten digital angereichert und mit persönlichen Lerndaten vernetzt.
  • Auf Basis von Artificial Intelligence und Learning Analytics können dann Lernempfehlungen on demand am Arbeitsplatz erzeugt werden.

Weitere Informationen und Links findest du hier:

Freu` dich auf morgen:

…..da geht es um das Smart Learning Framework.

Du möchtest Smart Learning SUPERPOWER verschenken? Dann teile folgenden Tweet in Deinem Netzwerk:

DIE #SmartLearning Community verleiht JEDEM Smart Learning #SuperPower. Auch Dir!! Mehr Infos zu den 24 Edu Hacks gibt es hier: https://sirkkafreigang.com/sle-community/

04_Modul 4: Personal Learning Environments - die wissenskreateurin**

04_Modul 4: Personal Learning Environments

Im 4. Modul geht es um Personal Learning Environments (PLEs) und die Rolle von PLEs innerhalb von Smart Learning Environments. Inhaltlich bauen die Module aufeinander auf, du kannst aber natürlich auch nur diejenigen öffnen, die du spannend findest. Die Lektionen sind in folgende Info-Nuggets gegliedert:

INTRO – 🎁 Modul 1-8 gibt es Smart Learning Info-Nuggets
EXPLORE – 🎁 Modul 9-18 erkundet ihr AR und 3D Lernwelten
REMOTE HACKS – 🎁 Modul 19-24 gibt es Best of Remote Learning Tools

Schön, dass du dabei bist!

Zur Einstimmung auf Personal Learning, gibt es heute zwei Videos (1.36 und 1.24 Minuten). Im ersten wird kurz erläutert, warum wir neue Lernkonzepte wie PLE und SLE brauchen. Im zweiten Video erkläre ich, wie die unterschiedlichen Konstrukte PLE, IoT und AI miteinander in Verbindung stehen.

NUR Ein Seminar zu besuchen reicht nicht mehr aus, um die Employability nachhaltig zu sichern!

Klassische Methoden der Personalentwicklung werden die Employability der Belegschaft nicht mehr sicherstellen können! Herausforderungen entstehen durch:

  • den Bedarf an neuem, integriertem Wissen
  • den Bedarf an verschiedenen Lernformaten
  • den Bedarf an Learning-on-demand-Lösungen
  • sich stetig entwickelnde Technologien

Lernen muss KONTINUIERLICH am Arbeitsplatz integriert werden.

Smart Learning bedeutet, die physische Umgebung mit digitalen Lernprozessen zu verbinden!

Für die Praxis bedeutet das:

  • Jeder Mitarbeitende hat seine persönliche Lernumgebung (PLE), die Informationen zur Lernhistorie, zu Skills, eigenen Inhalten und Favoriten digital speichert.
  • Das physische Umfeld wird mit IoT Komponenten digital angereichert und mit persönlichen Lerndaten vernetzt.
  • Auf Basis von Artificial Intelligence und Learning Analytics können dann Lernempfehlungen on demand am Arbeitsplatz erzeugt werden.

Weitere Informationen und Links findest du hier:

Freu` dich auf morgen:

…..da geht es um das Smart Learning Framework.

Du möchtest Smart Learning SUPERPOWER verschenken? Dann teile folgenden Tweet in Deinem Netzwerk:

DIE #SmartLearning Community verleiht JEDEM Smart Learning #SuperPower. Auch Dir!! Mehr Infos zu den 24 Edu Hacks gibt es hier: https://sirkkafreigang.com/sle-community/

04_Modul 4: Personal Learning Environments - die wissenskreateurin**

04_Modul 4: Personal Learning Environments

Im 4. Modul geht es um Personal Learning Environments (PLEs) und die Rolle von PLEs innerhalb von Smart Learning Environments. Inhaltlich bauen die Module aufeinander auf, du kannst aber natürlich auch nur diejenigen öffnen, die du spannend findest. Die Lektionen sind in folgende Info-Nuggets gegliedert:

INTRO – 🎁 Modul 1-8 gibt es Smart Learning Info-Nuggets
EXPLORE – 🎁 Modul 9-18 erkundet ihr AR und 3D Lernwelten
REMOTE HACKS – 🎁 Modul 19-24 gibt es Best of Remote Learning Tools

Schön, dass du dabei bist!

Zur Einstimmung auf Personal Learning, gibt es heute zwei Videos (1.36 und 1.24 Minuten). Im ersten wird kurz erläutert, warum wir neue Lernkonzepte wie PLE und SLE brauchen. Im zweiten Video erkläre ich, wie die unterschiedlichen Konstrukte PLE, IoT und AI miteinander in Verbindung stehen.

NUR Ein Seminar zu besuchen reicht nicht mehr aus, um die Employability nachhaltig zu sichern!

Klassische Methoden der Personalentwicklung werden die Employability der Belegschaft nicht mehr sicherstellen können! Herausforderungen entstehen durch:

  • den Bedarf an neuem, integriertem Wissen
  • den Bedarf an verschiedenen Lernformaten
  • den Bedarf an Learning-on-demand-Lösungen
  • sich stetig entwickelnde Technologien

Lernen muss KONTINUIERLICH am Arbeitsplatz integriert werden.

Smart Learning bedeutet, die physische Umgebung mit digitalen Lernprozessen zu verbinden!

Für die Praxis bedeutet das:

  • Jeder Mitarbeitende hat seine persönliche Lernumgebung (PLE), die Informationen zur Lernhistorie, zu Skills, eigenen Inhalten und Favoriten digital speichert.
  • Das physische Umfeld wird mit IoT Komponenten digital angereichert und mit persönlichen Lerndaten vernetzt.
  • Auf Basis von Artificial Intelligence und Learning Analytics können dann Lernempfehlungen on demand am Arbeitsplatz erzeugt werden.

Weitere Informationen und Links findest du hier:

Freu` dich auf morgen:

…..da geht es um das Smart Learning Framework.

Du möchtest Smart Learning SUPERPOWER verschenken? Dann teile folgenden Tweet in Deinem Netzwerk:

DIE #SmartLearning Community verleiht JEDEM Smart Learning #SuperPower. Auch Dir!! Mehr Infos zu den 24 Edu Hacks gibt es hier: https://sirkkafreigang.com/sle-community/

04_Modul 4: Personal Learning Environments - die wissenskreateurin**

04_Modul 4: Personal Learning Environments

Im 4. Modul geht es um Personal Learning Environments (PLEs) und die Rolle von PLEs innerhalb von Smart Learning Environments. Inhaltlich bauen die Module aufeinander auf, du kannst aber natürlich auch nur diejenigen öffnen, die du spannend findest. Die Lektionen sind in folgende Info-Nuggets gegliedert:

INTRO – 🎁 Modul 1-8 gibt es Smart Learning Info-Nuggets
EXPLORE – 🎁 Modul 9-18 erkundet ihr AR und 3D Lernwelten
REMOTE HACKS – 🎁 Modul 19-24 gibt es Best of Remote Learning Tools

Schön, dass du dabei bist!

Zur Einstimmung auf Personal Learning, gibt es heute zwei Videos (1.36 und 1.24 Minuten). Im ersten wird kurz erläutert, warum wir neue Lernkonzepte wie PLE und SLE brauchen. Im zweiten Video erkläre ich, wie die unterschiedlichen Konstrukte PLE, IoT und AI miteinander in Verbindung stehen.

NUR Ein Seminar zu besuchen reicht nicht mehr aus, um die Employability nachhaltig zu sichern!

Klassische Methoden der Personalentwicklung werden die Employability der Belegschaft nicht mehr sicherstellen können! Herausforderungen entstehen durch:

  • den Bedarf an neuem, integriertem Wissen
  • den Bedarf an verschiedenen Lernformaten
  • den Bedarf an Learning-on-demand-Lösungen
  • sich stetig entwickelnde Technologien

Lernen muss KONTINUIERLICH am Arbeitsplatz integriert werden.

Smart Learning bedeutet, die physische Umgebung mit digitalen Lernprozessen zu verbinden!

Für die Praxis bedeutet das:

  • Jeder Mitarbeitende hat seine persönliche Lernumgebung (PLE), die Informationen zur Lernhistorie, zu Skills, eigenen Inhalten und Favoriten digital speichert.
  • Das physische Umfeld wird mit IoT Komponenten digital angereichert und mit persönlichen Lerndaten vernetzt.
  • Auf Basis von Artificial Intelligence und Learning Analytics können dann Lernempfehlungen on demand am Arbeitsplatz erzeugt werden.

Weitere Informationen und Links findest du hier:

Freu` dich auf morgen:

…..da geht es um das Smart Learning Framework.

Du möchtest Smart Learning SUPERPOWER verschenken? Dann teile folgenden Tweet in Deinem Netzwerk:

DIE #SmartLearning Community verleiht JEDEM Smart Learning #SuperPower. Auch Dir!! Mehr Infos zu den 24 Edu Hacks gibt es hier: https://sirkkafreigang.com/sle-community/

04_Modul 4: Personal Learning Environments - die wissenskreateurin**

04_Modul 4: Personal Learning Environments

Im 4. Modul geht es um Personal Learning Environments (PLEs) und die Rolle von PLEs innerhalb von Smart Learning Environments. Inhaltlich bauen die Module aufeinander auf, du kannst aber natürlich auch nur diejenigen öffnen, die du spannend findest. Die Lektionen sind in folgende Info-Nuggets gegliedert:

INTRO – 🎁 Modul 1-8 gibt es Smart Learning Info-Nuggets
EXPLORE – 🎁 Modul 9-18 erkundet ihr AR und 3D Lernwelten
REMOTE HACKS – 🎁 Modul 19-24 gibt es Best of Remote Learning Tools

Schön, dass du dabei bist!

Zur Einstimmung auf Personal Learning, gibt es heute zwei Videos (1.36 und 1.24 Minuten). Im ersten wird kurz erläutert, warum wir neue Lernkonzepte wie PLE und SLE brauchen. Im zweiten Video erkläre ich, wie die unterschiedlichen Konstrukte PLE, IoT und AI miteinander in Verbindung stehen.

NUR Ein Seminar zu besuchen reicht nicht mehr aus, um die Employability nachhaltig zu sichern!

Klassische Methoden der Personalentwicklung werden die Employability der Belegschaft nicht mehr sicherstellen können! Herausforderungen entstehen durch:

  • den Bedarf an neuem, integriertem Wissen
  • den Bedarf an verschiedenen Lernformaten
  • den Bedarf an Learning-on-demand-Lösungen
  • sich stetig entwickelnde Technologien

Lernen muss KONTINUIERLICH am Arbeitsplatz integriert werden.

Smart Learning bedeutet, die physische Umgebung mit digitalen Lernprozessen zu verbinden!

Für die Praxis bedeutet das:

  • Jeder Mitarbeitende hat seine persönliche Lernumgebung (PLE), die Informationen zur Lernhistorie, zu Skills, eigenen Inhalten und Favoriten digital speichert.
  • Das physische Umfeld wird mit IoT Komponenten digital angereichert und mit persönlichen Lerndaten vernetzt.
  • Auf Basis von Artificial Intelligence und Learning Analytics können dann Lernempfehlungen on demand am Arbeitsplatz erzeugt werden.

Weitere Informationen und Links findest du hier:

Freu` dich auf morgen:

…..da geht es um das Smart Learning Framework.

Du möchtest Smart Learning SUPERPOWER verschenken? Dann teile folgenden Tweet in Deinem Netzwerk:

DIE #SmartLearning Community verleiht JEDEM Smart Learning #SuperPower. Auch Dir!! Mehr Infos zu den 24 Edu Hacks gibt es hier: https://sirkkafreigang.com/sle-community/

04_Modul 4: Personal Learning Environments - die wissenskreateurin**

04_Modul 4: Personal Learning Environments

Im 4. Modul geht es um Personal Learning Environments (PLEs) und die Rolle von PLEs innerhalb von Smart Learning Environments. Inhaltlich bauen die Module aufeinander auf, du kannst aber natürlich auch nur diejenigen öffnen, die du spannend findest. Die Lektionen sind in folgende Info-Nuggets gegliedert:

INTRO – 🎁 Modul 1-8 gibt es Smart Learning Info-Nuggets
EXPLORE – 🎁 Modul 9-18 erkundet ihr AR und 3D Lernwelten
REMOTE HACKS – 🎁 Modul 19-24 gibt es Best of Remote Learning Tools

Schön, dass du dabei bist!

Zur Einstimmung auf Personal Learning, gibt es heute zwei Videos (1.36 und 1.24 Minuten). Im ersten wird kurz erläutert, warum wir neue Lernkonzepte wie PLE und SLE brauchen. Im zweiten Video erkläre ich, wie die unterschiedlichen Konstrukte PLE, IoT und AI miteinander in Verbindung stehen.

NUR Ein Seminar zu besuchen reicht nicht mehr aus, um die Employability nachhaltig zu sichern!

Klassische Methoden der Personalentwicklung werden die Employability der Belegschaft nicht mehr sicherstellen können! Herausforderungen entstehen durch:

  • den Bedarf an neuem, integriertem Wissen
  • den Bedarf an verschiedenen Lernformaten
  • den Bedarf an Learning-on-demand-Lösungen
  • sich stetig entwickelnde Technologien

Lernen muss KONTINUIERLICH am Arbeitsplatz integriert werden.

Smart Learning bedeutet, die physische Umgebung mit digitalen Lernprozessen zu verbinden!

Für die Praxis bedeutet das:

  • Jeder Mitarbeitende hat seine persönliche Lernumgebung (PLE), die Informationen zur Lernhistorie, zu Skills, eigenen Inhalten und Favoriten digital speichert.
  • Das physische Umfeld wird mit IoT Komponenten digital angereichert und mit persönlichen Lerndaten vernetzt.
  • Auf Basis von Artificial Intelligence und Learning Analytics können dann Lernempfehlungen on demand am Arbeitsplatz erzeugt werden.

Weitere Informationen und Links findest du hier:

Freu` dich auf morgen:

…..da geht es um das Smart Learning Framework.

Du möchtest Smart Learning SUPERPOWER verschenken? Dann teile folgenden Tweet in Deinem Netzwerk:

DIE #SmartLearning Community verleiht JEDEM Smart Learning #SuperPower. Auch Dir!! Mehr Infos zu den 24 Edu Hacks gibt es hier: https://sirkkafreigang.com/sle-community/

04_Modul 4: Personal Learning Environments - die wissenskreateurin**

04_Modul 4: Personal Learning Environments

Im 4. Modul geht es um Personal Learning Environments (PLEs) und die Rolle von PLEs innerhalb von Smart Learning Environments. Inhaltlich bauen die Module aufeinander auf, du kannst aber natürlich auch nur diejenigen öffnen, die du spannend findest. Die Lektionen sind in folgende Info-Nuggets gegliedert:

INTRO – 🎁 Modul 1-8 gibt es Smart Learning Info-Nuggets
EXPLORE – 🎁 Modul 9-18 erkundet ihr AR und 3D Lernwelten
REMOTE HACKS – 🎁 Modul 19-24 gibt es Best of Remote Learning Tools

Schön, dass du dabei bist!

Zur Einstimmung auf Personal Learning, gibt es heute zwei Videos (1.36 und 1.24 Minuten). Im ersten wird kurz erläutert, warum wir neue Lernkonzepte wie PLE und SLE brauchen. Im zweiten Video erkläre ich, wie die unterschiedlichen Konstrukte PLE, IoT und AI miteinander in Verbindung stehen.

NUR Ein Seminar zu besuchen reicht nicht mehr aus, um die Employability nachhaltig zu sichern!

Klassische Methoden der Personalentwicklung werden die Employability der Belegschaft nicht mehr sicherstellen können! Herausforderungen entstehen durch:

  • den Bedarf an neuem, integriertem Wissen
  • den Bedarf an verschiedenen Lernformaten
  • den Bedarf an Learning-on-demand-Lösungen
  • sich stetig entwickelnde Technologien

Lernen muss KONTINUIERLICH am Arbeitsplatz integriert werden.

Smart Learning bedeutet, die physische Umgebung mit digitalen Lernprozessen zu verbinden!

Für die Praxis bedeutet das:

  • Jeder Mitarbeitende hat seine persönliche Lernumgebung (PLE), die Informationen zur Lernhistorie, zu Skills, eigenen Inhalten und Favoriten digital speichert.
  • Das physische Umfeld wird mit IoT Komponenten digital angereichert und mit persönlichen Lerndaten vernetzt.
  • Auf Basis von Artificial Intelligence und Learning Analytics können dann Lernempfehlungen on demand am Arbeitsplatz erzeugt werden.

Weitere Informationen und Links findest du hier:

Freu` dich auf morgen:

…..da geht es um das Smart Learning Framework.

Du möchtest Smart Learning SUPERPOWER verschenken? Dann teile folgenden Tweet in Deinem Netzwerk:

DIE #SmartLearning Community verleiht JEDEM Smart Learning #SuperPower. Auch Dir!! Mehr Infos zu den 24 Edu Hacks gibt es hier: https://sirkkafreigang.com/sle-community/

04_Modul 4: Personal Learning Environments - die wissenskreateurin**

04_Modul 4: Personal Learning Environments

Im 4. Modul geht es um Personal Learning Environments (PLEs) und die Rolle von PLEs innerhalb von Smart Learning Environments. Inhaltlich bauen die Module aufeinander auf, du kannst aber natürlich auch nur diejenigen öffnen, die du spannend findest. Die Lektionen sind in folgende Info-Nuggets gegliedert:

INTRO – 🎁 Modul 1-8 gibt es Smart Learning Info-Nuggets
EXPLORE – 🎁 Modul 9-18 erkundet ihr AR und 3D Lernwelten
REMOTE HACKS – 🎁 Modul 19-24 gibt es Best of Remote Learning Tools

Schön, dass du dabei bist!

Zur Einstimmung auf Personal Learning, gibt es heute zwei Videos (1.36 und 1.24 Minuten). Im ersten wird kurz erläutert, warum wir neue Lernkonzepte wie PLE und SLE brauchen. Im zweiten Video erkläre ich, wie die unterschiedlichen Konstrukte PLE, IoT und AI miteinander in Verbindung stehen.

NUR Ein Seminar zu besuchen reicht nicht mehr aus, um die Employability nachhaltig zu sichern!

Klassische Methoden der Personalentwicklung werden die Employability der Belegschaft nicht mehr sicherstellen können! Herausforderungen entstehen durch:

  • den Bedarf an neuem, integriertem Wissen
  • den Bedarf an verschiedenen Lernformaten
  • den Bedarf an Learning-on-demand-Lösungen
  • sich stetig entwickelnde Technologien

Lernen muss KONTINUIERLICH am Arbeitsplatz integriert werden.

Smart Learning bedeutet, die physische Umgebung mit digitalen Lernprozessen zu verbinden!

Für die Praxis bedeutet das:

  • Jeder Mitarbeitende hat seine persönliche Lernumgebung (PLE), die Informationen zur Lernhistorie, zu Skills, eigenen Inhalten und Favoriten digital speichert.
  • Das physische Umfeld wird mit IoT Komponenten digital angereichert und mit persönlichen Lerndaten vernetzt.
  • Auf Basis von Artificial Intelligence und Learning Analytics können dann Lernempfehlungen on demand am Arbeitsplatz erzeugt werden.

Weitere Informationen und Links findest du hier:

Freu` dich auf morgen:

…..da geht es um das Smart Learning Framework.

Du möchtest Smart Learning SUPERPOWER verschenken? Dann teile folgenden Tweet in Deinem Netzwerk:

DIE #SmartLearning Community verleiht JEDEM Smart Learning #SuperPower. Auch Dir!! Mehr Infos zu den 24 Edu Hacks gibt es hier: https://sirkkafreigang.com/sle-community/

04_Modul 4: Personal Learning Environments - die wissenskreateurin**

04_Modul 4: Personal Learning Environments

Im 4. Modul geht es um Personal Learning Environments (PLEs) und die Rolle von PLEs innerhalb von Smart Learning Environments. Inhaltlich bauen die Module aufeinander auf, du kannst aber natürlich auch nur diejenigen öffnen, die du spannend findest. Die Lektionen sind in folgende Info-Nuggets gegliedert:

INTRO – 🎁 Modul 1-8 gibt es Smart Learning Info-Nuggets
EXPLORE – 🎁 Modul 9-18 erkundet ihr AR und 3D Lernwelten
REMOTE HACKS – 🎁 Modul 19-24 gibt es Best of Remote Learning Tools

Schön, dass du dabei bist!

Zur Einstimmung auf Personal Learning, gibt es heute zwei Videos (1.36 und 1.24 Minuten). Im ersten wird kurz erläutert, warum wir neue Lernkonzepte wie PLE und SLE brauchen. Im zweiten Video erkläre ich, wie die unterschiedlichen Konstrukte PLE, IoT und AI miteinander in Verbindung stehen.

NUR Ein Seminar zu besuchen reicht nicht mehr aus, um die Employability nachhaltig zu sichern!

Klassische Methoden der Personalentwicklung werden die Employability der Belegschaft nicht mehr sicherstellen können! Herausforderungen entstehen durch:

  • den Bedarf an neuem, integriertem Wissen
  • den Bedarf an verschiedenen Lernformaten
  • den Bedarf an Learning-on-demand-Lösungen
  • sich stetig entwickelnde Technologien

Lernen muss KONTINUIERLICH am Arbeitsplatz integriert werden.

Smart Learning bedeutet, die physische Umgebung mit digitalen Lernprozessen zu verbinden!

Für die Praxis bedeutet das:

  • Jeder Mitarbeitende hat seine persönliche Lernumgebung (PLE), die Informationen zur Lernhistorie, zu Skills, eigenen Inhalten und Favoriten digital speichert.
  • Das physische Umfeld wird mit IoT Komponenten digital angereichert und mit persönlichen Lerndaten vernetzt.
  • Auf Basis von Artificial Intelligence und Learning Analytics können dann Lernempfehlungen on demand am Arbeitsplatz erzeugt werden.

Weitere Informationen und Links findest du hier:

Freu` dich auf morgen:

…..da geht es um das Smart Learning Framework.

Du möchtest Smart Learning SUPERPOWER verschenken? Dann teile folgenden Tweet in Deinem Netzwerk:

DIE #SmartLearning Community verleiht JEDEM Smart Learning #SuperPower. Auch Dir!! Mehr Infos zu den 24 Edu Hacks gibt es hier: https://sirkkafreigang.com/sle-community/

04_Modul 4: Personal Learning Environments - die wissenskreateurin**

04_Modul 4: Personal Learning Environments

Im 4. Modul geht es um Personal Learning Environments (PLEs) und die Rolle von PLEs innerhalb von Smart Learning Environments. Inhaltlich bauen die Module aufeinander auf, du kannst aber natürlich auch nur diejenigen öffnen, die du spannend findest. Die Lektionen sind in folgende Info-Nuggets gegliedert:

INTRO – 🎁 Modul 1-8 gibt es Smart Learning Info-Nuggets
EXPLORE – 🎁 Modul 9-18 erkundet ihr AR und 3D Lernwelten
REMOTE HACKS – 🎁 Modul 19-24 gibt es Best of Remote Learning Tools

Schön, dass du dabei bist!

Zur Einstimmung auf Personal Learning, gibt es heute zwei Videos (1.36 und 1.24 Minuten). Im ersten wird kurz erläutert, warum wir neue Lernkonzepte wie PLE und SLE brauchen. Im zweiten Video erkläre ich, wie die unterschiedlichen Konstrukte PLE, IoT und AI miteinander in Verbindung stehen.

NUR Ein Seminar zu besuchen reicht nicht mehr aus, um die Employability nachhaltig zu sichern!

Klassische Methoden der Personalentwicklung werden die Employability der Belegschaft nicht mehr sicherstellen können! Herausforderungen entstehen durch:

  • den Bedarf an neuem, integriertem Wissen
  • den Bedarf an verschiedenen Lernformaten
  • den Bedarf an Learning-on-demand-Lösungen
  • sich stetig entwickelnde Technologien

Lernen muss KONTINUIERLICH am Arbeitsplatz integriert werden.

Smart Learning bedeutet, die physische Umgebung mit digitalen Lernprozessen zu verbinden!

Für die Praxis bedeutet das:

  • Jeder Mitarbeitende hat seine persönliche Lernumgebung (PLE), die Informationen zur Lernhistorie, zu Skills, eigenen Inhalten und Favoriten digital speichert.
  • Das physische Umfeld wird mit IoT Komponenten digital angereichert und mit persönlichen Lerndaten vernetzt.
  • Auf Basis von Artificial Intelligence und Learning Analytics können dann Lernempfehlungen on demand am Arbeitsplatz erzeugt werden.

Weitere Informationen und Links findest du hier:

Freu` dich auf morgen:

…..da geht es um das Smart Learning Framework.

Du möchtest Smart Learning SUPERPOWER verschenken? Dann teile folgenden Tweet in Deinem Netzwerk:

DIE #SmartLearning Community verleiht JEDEM Smart Learning #SuperPower. Auch Dir!! Mehr Infos zu den 24 Edu Hacks gibt es hier: https://sirkkafreigang.com/sle-community/

04_Modul 4: Personal Learning Environments - die wissenskreateurin**

04_Modul 4: Personal Learning Environments

Im 4. Modul geht es um Personal Learning Environments (PLEs) und die Rolle von PLEs innerhalb von Smart Learning Environments. Inhaltlich bauen die Module aufeinander auf, du kannst aber natürlich auch nur diejenigen öffnen, die du spannend findest. Die Lektionen sind in folgende Info-Nuggets gegliedert:

INTRO – 🎁 Modul 1-8 gibt es Smart Learning Info-Nuggets
EXPLORE – 🎁 Modul 9-18 erkundet ihr AR und 3D Lernwelten
REMOTE HACKS – 🎁 Modul 19-24 gibt es Best of Remote Learning Tools

Schön, dass du dabei bist!

Zur Einstimmung auf Personal Learning, gibt es heute zwei Videos (1.36 und 1.24 Minuten). Im ersten wird kurz erläutert, warum wir neue Lernkonzepte wie PLE und SLE brauchen. Im zweiten Video erkläre ich, wie die unterschiedlichen Konstrukte PLE, IoT und AI miteinander in Verbindung stehen.

NUR Ein Seminar zu besuchen reicht nicht mehr aus, um die Employability nachhaltig zu sichern!

Klassische Methoden der Personalentwicklung werden die Employability der Belegschaft nicht mehr sicherstellen können! Herausforderungen entstehen durch:

  • den Bedarf an neuem, integriertem Wissen
  • den Bedarf an verschiedenen Lernformaten
  • den Bedarf an Learning-on-demand-Lösungen
  • sich stetig entwickelnde Technologien

Lernen muss KONTINUIERLICH am Arbeitsplatz integriert werden.

Smart Learning bedeutet, die physische Umgebung mit digitalen Lernprozessen zu verbinden!

Für die Praxis bedeutet das:

  • Jeder Mitarbeitende hat seine persönliche Lernumgebung (PLE), die Informationen zur Lernhistorie, zu Skills, eigenen Inhalten und Favoriten digital speichert.
  • Das physische Umfeld wird mit IoT Komponenten digital angereichert und mit persönlichen Lerndaten vernetzt.
  • Auf Basis von Artificial Intelligence und Learning Analytics können dann Lernempfehlungen on demand am Arbeitsplatz erzeugt werden.

Weitere Informationen und Links findest du hier:

Freu` dich auf morgen:

…..da geht es um das Smart Learning Framework.

Du möchtest Smart Learning SUPERPOWER verschenken? Dann teile folgenden Tweet in Deinem Netzwerk:

DIE #SmartLearning Community verleiht JEDEM Smart Learning #SuperPower. Auch Dir!! Mehr Infos zu den 24 Edu Hacks gibt es hier: https://sirkkafreigang.com/sle-community/

04_Modul 4: Personal Learning Environments - die wissenskreateurin**

04_Modul 4: Personal Learning Environments

Im 4. Modul geht es um Personal Learning Environments (PLEs) und die Rolle von PLEs innerhalb von Smart Learning Environments. Inhaltlich bauen die Module aufeinander auf, du kannst aber natürlich auch nur diejenigen öffnen, die du spannend findest. Die Lektionen sind in folgende Info-Nuggets gegliedert:

INTRO – 🎁 Modul 1-8 gibt es Smart Learning Info-Nuggets
EXPLORE – 🎁 Modul 9-18 erkundet ihr AR und 3D Lernwelten
REMOTE HACKS – 🎁 Modul 19-24 gibt es Best of Remote Learning Tools

Schön, dass du dabei bist!

Zur Einstimmung auf Personal Learning, gibt es heute zwei Videos (1.36 und 1.24 Minuten). Im ersten wird kurz erläutert, warum wir neue Lernkonzepte wie PLE und SLE brauchen. Im zweiten Video erkläre ich, wie die unterschiedlichen Konstrukte PLE, IoT und AI miteinander in Verbindung stehen.

NUR Ein Seminar zu besuchen reicht nicht mehr aus, um die Employability nachhaltig zu sichern!

Klassische Methoden der Personalentwicklung werden die Employability der Belegschaft nicht mehr sicherstellen können! Herausforderungen entstehen durch:

  • den Bedarf an neuem, integriertem Wissen
  • den Bedarf an verschiedenen Lernformaten
  • den Bedarf an Learning-on-demand-Lösungen
  • sich stetig entwickelnde Technologien

Lernen muss KONTINUIERLICH am Arbeitsplatz integriert werden.

Smart Learning bedeutet, die physische Umgebung mit digitalen Lernprozessen zu verbinden!

Für die Praxis bedeutet das:

  • Jeder Mitarbeitende hat seine persönliche Lernumgebung (PLE), die Informationen zur Lernhistorie, zu Skills, eigenen Inhalten und Favoriten digital speichert.
  • Das physische Umfeld wird mit IoT Komponenten digital angereichert und mit persönlichen Lerndaten vernetzt.
  • Auf Basis von Artificial Intelligence und Learning Analytics können dann Lernempfehlungen on demand am Arbeitsplatz erzeugt werden.

Weitere Informationen und Links findest du hier:

Freu` dich auf morgen:

…..da geht es um das Smart Learning Framework.

Du möchtest Smart Learning SUPERPOWER verschenken? Dann teile folgenden Tweet in Deinem Netzwerk:

DIE #SmartLearning Community verleiht JEDEM Smart Learning #SuperPower. Auch Dir!! Mehr Infos zu den 24 Edu Hacks gibt es hier: https://sirkkafreigang.com/sle-community/

04_Modul 4: Personal Learning Environments - die wissenskreateurin**

04_Modul 4: Personal Learning Environments

Im 4. Modul geht es um Personal Learning Environments (PLEs) und die Rolle von PLEs innerhalb von Smart Learning Environments. Inhaltlich bauen die Module aufeinander auf, du kannst aber natürlich auch nur diejenigen öffnen, die du spannend findest. Die Lektionen sind in folgende Info-Nuggets gegliedert:

INTRO – 🎁 Modul 1-8 gibt es Smart Learning Info-Nuggets
EXPLORE – 🎁 Modul 9-18 erkundet ihr AR und 3D Lernwelten
REMOTE HACKS – 🎁 Modul 19-24 gibt es Best of Remote Learning Tools

Schön, dass du dabei bist!

Zur Einstimmung auf Personal Learning, gibt es heute zwei Videos (1.36 und 1.24 Minuten). Im ersten wird kurz erläutert, warum wir neue Lernkonzepte wie PLE und SLE brauchen. Im zweiten Video erkläre ich, wie die unterschiedlichen Konstrukte PLE, IoT und AI miteinander in Verbindung stehen.

NUR Ein Seminar zu besuchen reicht nicht mehr aus, um die Employability nachhaltig zu sichern!

Klassische Methoden der Personalentwicklung werden die Employability der Belegschaft nicht mehr sicherstellen können! Herausforderungen entstehen durch:

  • den Bedarf an neuem, integriertem Wissen
  • den Bedarf an verschiedenen Lernformaten
  • den Bedarf an Learning-on-demand-Lösungen
  • sich stetig entwickelnde Technologien

Lernen muss KONTINUIERLICH am Arbeitsplatz integriert werden.

Smart Learning bedeutet, die physische Umgebung mit digitalen Lernprozessen zu verbinden!

Für die Praxis bedeutet das:

  • Jeder Mitarbeitende hat seine persönliche Lernumgebung (PLE), die Informationen zur Lernhistorie, zu Skills, eigenen Inhalten und Favoriten digital speichert.
  • Das physische Umfeld wird mit IoT Komponenten digital angereichert und mit persönlichen Lerndaten vernetzt.
  • Auf Basis von Artificial Intelligence und Learning Analytics können dann Lernempfehlungen on demand am Arbeitsplatz erzeugt werden.

Weitere Informationen und Links findest du hier:

Freu` dich auf morgen:

…..da geht es um das Smart Learning Framework.

Du möchtest Smart Learning SUPERPOWER verschenken? Dann teile folgenden Tweet in Deinem Netzwerk:

DIE #SmartLearning Community verleiht JEDEM Smart Learning #SuperPower. Auch Dir!! Mehr Infos zu den 24 Edu Hacks gibt es hier: https://sirkkafreigang.com/sle-community/